Angebote zu "Vieler" (25 Treffer)

Babyschalenanhänger Rainbow
Highlight
12,99 € *
zzgl. 1,95 € Versand

Das lustige Activity-Trapez Rainbow von babyFEHN ist ein toller Begleiter für unterwegs. Die niedlichen Tierchen animieren mit ihrem Geschaukel zum Greifen und Erkunden. Activity-Trapez mit Tierfiguren Rassel, Quietsche, Kunststoffring mit bunten Perlen geeignet ab der Geburt weich wattierte Füllung mit flauschiger Oberfläche Der niedliche Aufhänger fasziniert und beschäftigt den kleinen Entdecker mit vielen verschiedenen Spielfunktionen. Die süßen Tierfiguren laden zum Greifen ein und trainieren so die Hand-Auge-Koordination. Die weiche Oberfläche ermuntert zum Fühlen und daran Nuckeln. Der Ring eignet sich toll zum Knabbern und Beißen. Das Trapez lässt sich mit den Schlaufen kinderleicht an Babyschalen, am Bettchen oder am Laufgitter anbringen.

Anbieter: baby-walz
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus
19,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Empfohlen vom Fachverband für Hausgeburtshilfe DFH e.V. und Doulas in Deutschland DiD e.V.23 Familien haben berührende Hausgeburten erlebt und teilen diese schweren und schönen Stunden. Geburtsberichte, Interviews und Statements beantworten Fragen zur natürlichen Geburt und zum Elternsein. Im Buch finden sich außerdem praktische Tipps zur Planung einer außerklinischen Geburt und dem Wochenbett bei einer Hausgeburt.Ein informativer Teil räumt mit Vorurteilen und Mythen auf, und zeigt, wodurch eine Hausgeburt sicher ist.Wichtige Fragen wie die Schmerzbewältigung ohne Medikamente werden ebenso behandelt, wie eine Doula-Begleitung und die Rolle des Vaters. Anschaulich und bewegend machen die Erfahrungsberichte Mut, eine Hausgeburt zu erwägen.Das Buch Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus richtet sich sowohl an Familien mit Kinderwunsch als auch an Hebammen in der Ausbildung, die sich mit dem Thema der Hausgeburtsbetreuung näher beschäftigen möchten. Außerdem bietet das Buch für Mütter die Möglichkeit, die eigenen Geburten noch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Portraits vieler Geburtshäuser und die aktuelle Situation der Hausgeburtshebammen in Deutschland runden das Buch ab.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sitz
Highlight
110,00 € *
zzgl. 1,95 € Versand

Der Stokke Steps Sitz bietet Kindern ab drei Jahren ein bequemes und ergonomisches Sitzmöbel in Verbindung mit den passenden Stokke Stuhlbeinen. Material: Kunststoff (PP-TV/PA) Verstellbarkeit: verstellbare Fußstütze Befestigung/Sicherheit: Sicherung durch Tablett-Zubehör möglich Altersempfehlung/Langzeitnutzen: ab 3 Jahre, als Basis für Baby-Wippe (separat erhältlich) ab Geburt, bis weit ins Teenager-Alter nutzbar, belastbar bis 85 kg Hier finden Eltern das Herzstück des Stokke Sitz-Systems. Rund um diesen Sitz entstehen die vielen, weiteren Möglichkeiten dieses einzigartigen Konzepts, das gesundes, sicheres Sitzen in der kompletten Kindheit möglich macht. Als eine Facette eines modernen, wandlungsfähigen Hochstuhls lässt er sich mit einem Tablett zum Ess- und Spielplatz ausbauen oder bildet die Basis für die Stokke Wippe.

Anbieter: baby-walz
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Wünsche
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lange schon war Pur einander nicht mehr so nahe gekommen, wie in den vergangenen Wochen. Am Abend ging man am Hauptplatz in Bietigheim- Bissingen auf einen Salat oder Nudeln zum Italiener. Morgens, sagen wir: mittags, trafen sich Hartmut und Ingo, um eine Runde zu laufen, am Nachmittag dann war die ganze Clique im Studio und arbeitete zusammen. So war das. Tag um Tag. Woche um Woche. Und ganz allmählich begann ein neues Album zu wachsen, nahm Form an, wurde korrigiert, Melodienbögen wurden niedergerissen und wieder neu aufgebaut, Lyrics umgedichtet, neue Geschichten erzählt. So lange, bis "Wünsche" fertig war. Für viele, die etwas davon verstehen, das beste Album von Pur. "Die Jahre davor", sagt Hartmut Engler, "war es meist so, dass Ingo die Songs geschrieben hat und ich immer wieder mal vorbeikam, um danach an den Texten zu arbeiten. Diesmal haben wir gemeinsam gearbeitet, vor allem war auch Martin miteinbezogen. Da wurde die Arbeit zu einem Teil des privaten Lebens, organisch ging eins ins andere über." Es war fast so wie anfangs als Pur auf Ochsentour in den kleinen Klubs unterwegs war und jeder die Befindlichkeit des anderen besser verstand als sein eigenes Drumherum. Engler ging mit den schönen Melodien von Ingo Reidl in seinen kleinen Pavillon, der dem Wohnhaus vorgelagert ist, guckte ins Grüne und fing an aus den Musikstücken Lieder zu machen und den Soundbaum mit Erzählungen aufzuputzen. Wie bei wenigen anderen Künstlern sind die Songs von Pur stets auch eine Art spiritueller Chronik der laufenden Ereignisse. Die musikalische Entsprechung von Tagebüchern. Basis für das musikalische Zusammenspiel von Pur ist die geniale Zusammenarbeit von Poplyriker Hartmut Engler und dem facettenreichen Komponisten und Keyboarder Ingo Reidl. Am Anfang ist das Wort. Das mag für die Bibel gestimmt haben, bei Pur ist die Musik zuerst da. Danach schreibt Hartmut Engler die Worte auf, die er später im Studio zu den Melodien stimmlich umsetzt und die ihm dann noch viel später irgendwo auf der Bühne dieses "besondere Glücksgefühl" verschaffen werden, 2 "wenn man vor Tausenden Menschen das interpretiert, was man sich allein daheim ausgedacht hat und man merkt: ja, wir haben es gepackt, wir berühren die Leute, wir treffen ihre Empfindungen." Die Zeit ist zurückgedreht: "Es hat mich diesmal einfach an früher erinnert. Wenn die Demosongs fertig waren und wir eine unbändige Lust verspürt hatten, sie auf der Stelle den besten Freunden vorzuspielen. He, das musst du hören!" Der amerikanische Musikjournalist Lester Bangs hat vor Jahren bereits über die Popkultur und ihre Protagonisten geschrieben: "Der echte Popstar hat eine Ahnung davon, was abseits seines eigenen, glitzernden Nährbodens abgeht." Niemand kann heute den Künstlern von Pur nachsagen, sie lebten in einem abgefahrenen Pop-Wolkenkuckucksheim, zwischen Rausch und Selbststilisierung. Das, was passiert, berührt, echauffiert, ist das Leben - und wird zur populären Musik von Pur umgearbeitet. "Da war auch plötzlich diese Begeisterung wieder da", sagt Engler, "die man sonst nur von ganz jungen kennt, dass man sich über jede gelungene Bridge, jede Notenfolge, die besonders ist, diebisch freuen kann und mit einer Art Lampenfieber an die Arbeit rangeht." Ereignisse, die in jüngster Vergangenheit passierten, sind die Wurzeln aus denen mit musikalischer Komplexität Vers und Refrain sprießen. Man mag es drehen wie man mag, am Ende wird eigenes Empfinden aufgearbeitet. Und nach einer harten Zeit fällt die neu gewachsene Kreativität auf fruchtbaren Boden. "Musikalisch", sagt Engler über die Arbeit, "haben wir bewusst auf Experimente verzichtet und uns sehr auf unsere Hauptinstrumente, auf Keyboards und zum ersten Mal vor allem kräftige Gitarren konzentriert. Ich finde das Album hat nicht so viele kleine Ausbrüche in andere Klangwelten, sondern hört sich an wie aus einem Guss." Obwohl von dem typischen, bereits legendär gewordenen Pur-Klang beherrscht, ist "Wünsche" ein durchaus schneller, frischer, im Gesamtkontext von Uptempos dominierter Longplayer. Die dicken Chorarrangements, die vollen Bläsersätze, die früher das eine oder andere Lied begleiteten, sind weg. "Alles ist extrem durchgängig", sagt Engler heute. Bei aller klaren Rhythmik - selbst zur Verblüffung der Band blieb die Intimität der Erzählsituation an einzelnen Stationen weiter erhalten: "Wir hatten Zeit viel herumzuprobieren, aber letztendlich sind wir dann doch auf den stringenten, einfachen Wegen geblieben." Mit einem Satz: "Wir haben diesmal alles auf den Punkt gebracht." Wenn schon die Texte bei "Wünsche" eine fast aufrührende Intimität vermitteln, sind sie nie exhibitionistisch. "Ich versuche Gemütszustände zu schildern, in denen sich viele Leute befinden können und die besondere Situationen widerspiegeln", sagt Engler. Er schreibt die Lyrics nicht aus einer momentanen Laune heraus, quasi als Katharsis des Augenblicks, sondern nach einer Weile der Beobachtung, eine Art Analyse der Situation. Allerdings: "Ich singe immer über Dinge, über die ich Bescheid weiß und über die ich Auskunft geben kann." Als letzter Song kam "Der geschenkte Tag" auf das Album "Wünsche". Akustisch, kurz, intim einfach gehalten nur mit Piano und Gesang. Das Credo wie schön die Welt doch sein kann, wenn man durch die dunklen Täler erstmal durchgelaufen ist: "In dieser durchgeknallten Welt, die selten Mal die Luft anhält, werd ich durch dich noch Optimist..." Auf der ganz anderen Seite der Gefühlsskala die erste Single-Auskoppeliung "Irgendwo": Ein Song, der durch seinen musikalischen Bruch zwischen Vers und Refrain zu etwas ganz Außergewöhnlichem wird und der im Endeffekt einen Schrei der Hoffnung 3 ausdrückt: "Irgendwo in dieser Welt liegt ein bisschen Glück versteckt und ich wünsch mir so ich hätt?s für mich entdeckt." Eine gute Weile länger zurück liegt die Entstehungsgeschichte von "Herzlich". In einem Satz fasst der Autor Engler den Inhalt aus der Sicht des Mannes so zusammen: "Das Mysterium des weiblichen Wesens wirklich zu ergründen ist eine schier unlösbare Aufgabe. Viele haben es versucht, viele sind gescheitert. Aber einfach lieben, lieben darf man die Frauen in all ihren Facetten." Ein Uptempo-Song, rockig unterstützt von kräftigen Gitarren. Gemeinsam mit Janine Meyer von der Band Luxuslärm singt Hartmut Engler das einzige Duett auf dem Album - "Die Beste". "Janine", ist die Band überzeugt, "verfügt über eine sensationelle Stimme und war tatsächlich die denkbar Beste für das Duett." "Ich hatte eine CD von Luxuslärm bekommen", sagt Engler und hab' die öfter gehört. Ich habe Janine später auf Mallorca getroffen und so sind wir ins Gespräch über das Duett gekommen. Sie singt auf der Platte auch einige Backingvocals." "Die Beste" ist eine Hymne von Pur geworden, eine Liebeserklärung an die Musik. Kein anderes Album von Pur aus den letzten Jahren ist vergleichbar authentisch wie das aktuelle. Engler entwirft textlich ein paar scharf geschnittene Episoden des Heute. Keine durchkonstruierten Leckereien für die Ohren, sondern Berichte aus den Untiefen des täglichen Lebens. Da geht der Sänger zum Beispiel tatsächlich regelmäßig in ein Altenheim um mit einer an Demenz erkrankten alten Dame Halma zu spielen. Aus diesem Spiel wird eine amüsante Shortstory im 4/4tel Takt. "Frau Schneider". In "Geliebt" geht es um das entscheidende Thema der meisten Theaterstücke, 99 Prozent aller Songs und vieler Bücher: Die unerfüllte Liebe. Eine selbst erlebte Ballade. "Herbst" ist ein Song, der sich nur vordergründig um die Jahreszeit dreht, die nach dem Sommer kommt und dennoch Aussicht auf weitere, bunte, wunderschöne Tage birgt. Sinnbildlich der zweite Vers: "Uns sind Geburten recht vertraut. Wir stehen an Särgen und man schaut wohin die eigenen Wege gehen. Und was die Aussicht verbaut." Optimistisch der Refrain: "Unser Frühling ist vergangen und der Sommer fast verweht. Doch der Herbst ist uns geblieben. Es ist noch lange nicht zu spät." Ein ruhiger Beat, der dieser besonderen Erzählform dient, begleitet den Song mit seinem Klangteppich. In "Kathrina" geht es um die Befindlichkeit eines jungen Mädchens: "Verbote, Gebote, die Werte an sich stehen in Frage, sind lächerlich. Hormone, Intimsphäre, Aufruhr und Frust - Lebenslust mit Handy als Vertrautem und dem Make up im Gepäck zieht sie los - ist unberechenbar." Hartmut, selbst Vater von zwei Jungen, kennt die geschilderte Problematik aus seinem Umfeld: Modell standen die heranwachsenden Töchter eines engen Freundes. "Menschlichkeit", im Midtempo, tritt offen und ehrlich dafür ein: "Das was uns führt, was uns berührt, ist Menschlichkeit." ?Viele haben über die Jahre im Umgang mit uns und unserem Umfeld festgestellt, dass es so liebenswürdig ?menschelt?. Wir sind miteinander erwachsen geworden und wenn ich ein Prinzip als das wichtigste im Umgang miteinander an andere, an junge, an ganz junge Erdenmenschen weitergeben würde, dann: lasst es menscheln, macht eure Fehler und verzeiht sie euch und den anderen. Daran kann man wachsen.? "Raus aus dem Schoss" im ungewohnten 6/8tel Takt, veranlasste die Band zu folgendem Kommentar im Booklet: ?Ein Tag, an dem deine Katze deinen Weltschmerz besiegt, ist ein guter Tag.? "Stell dich", wird nicht nur zur Aufforderung das Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen, sondern auch zu einem sprachlichen Experiment, das sich Engler leistet: Sieht man vom Refrain ab, fängt jeder Satz des Songs mit dem Wort "Stell" an. Rockig dagegen kommt der Song eines Mannes daher, der mit einer ?Alkohol getränkten? Depression zu 4 kämpfen hatte, aber sich dann doch wieder hochrappelt: "Freigekämpft und losgelöst, ich brauch dich nicht mehr", heißt es in einer Zeile von "Gesund". Zu den intimsten und berührend authentischsten Liedern, die Pur je produziert hat, gehört wohl "Winter 59", das Stück, das Hartmut seinem Bruder gewidmet hat - einem Bruder, den er nie kennen lernte und der dennoch immer an seiner Seite war. Typischer Midtempo-Popsong in bester Pur-Manier ist "Wiedersehen": Berührend, nachvollziehbar. "Ich habe als ich das schrieb nicht nur an Verliebte gedacht, die einander wieder treffen, in meinem Kopf war das Bild das Wiedersehens sehr viel allgemeiner, Menschen, die durch Schicksalsschläge, Kriege oder Mauern voneinander getrennt sind aber die Hoffnung trotzdem nicht aufgeben." Schließlich rundet "Wünsche" dieses außergewöhnliche Album ab. Sieben Wünsche, deren Erfüllung nicht allein physische Kraft oder wirtschaftliche Hilfe möglich machen, sieben Wünsche, die unserer Zeit entsprechen und vielen der Pur-Fans aus der Seele sprechen. "Wünsche" ist mehr als nur der Titelsong, es inspirierte die Band mit Hilfe dieses Liedes einen Anstoß zum Nachdenken zu geben und Aktionen zu starten, die vielleicht ein klein wenig mithelfen können, Hoffnungen zu wecken und Wünsche zu erfüllen. Im Leben des Mannes mag es wichtig sein einen Baum zu pflanzen, ein Haus zu bauen und seinem Sohn, sagen wir, das Fußballspielen beizubringen. Im Laufe der Karriere einer Band ist es wichtig hin und wieder mal außer der Reihe Zeichen zu setzen und besondere Stücke zu produzieren. Letztendlich ist Pur dies jetzt gelungen: Mit größter Differenziertheit der Songs für sich, schuf die Band ein opulentes Ganzes, exorbitant in Musikalität und Sprachschöpfung, eine Reflektion auf das Spiel mit den Erwartungen, die Parität von populär und programmatisch. Ein Pur Album, vielleicht das Pur-Album.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Schmusetuch Glück
Angebot
6,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Das weiche Schmusetuch Glück von HABA lädt Babys mit seinem niedlichen Motiv und den vielen unterschiedlichen Elementen zum Schauen, Greifen und Spielen ein. Schmusetuch Glück ab Geburt kuschelig-weiche Hilfe beim Einschlafen mit Knisterfolie im Blatt aus Textil So knistert das Blatt, wenn Babys danach greifen. Auch beim Einschlafen ist das Schmusetuch ein nützlicher Helfer. Dank Klettverschluss ist es ruck, zuck an der Babyschale oder dem Kinderwagen befestigt. So spendet es den Jüngsten auch unterwegs Trost und sorgt für einen tollen Zeitvertreib. Sogar der Lieblingsschnuller lässt sich am Tuch befestigen! Das hübsche HABA-Schmusetuch Glück ist eine tolle Geschenkidee und empfiehlt sich für alle Babys von Geburt an.

Anbieter: baby-walz
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Wünsche
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lange schon war Pur einander nicht mehr so nahe gekommen, wie in den vergangenen Wochen. Am Abend ging man am Hauptplatz in Bietigheim- Bissingen auf einen Salat oder Nudeln zum Italiener. Morgens, sagen wir: mittags, trafen sich Hartmut und Ingo, um eine Runde zu laufen, am Nachmittag dann war die ganze Clique im Studio und arbeitete zusammen. So war das. Tag um Tag. Woche um Woche. Und ganz allmählich begann ein neues Album zu wachsen, nahm Form an, wurde korrigiert, Melodienbögen wurden niedergerissen und wieder neu aufgebaut, Lyrics umgedichtet, neue Geschichten erzählt. So lange, bis "Wünsche" fertig war. Für viele, die etwas davon verstehen, das beste Album von Pur. "Die Jahre davor", sagt Hartmut Engler, "war es meist so, dass Ingo die Songs geschrieben hat und ich immer wieder mal vorbeikam, um danach an den Texten zu arbeiten. Diesmal haben wir gemeinsam gearbeitet, vor allem war auch Martin miteinbezogen. Da wurde die Arbeit zu einem Teil des privaten Lebens, organisch ging eins ins andere über." Es war fast so wie anfangs als Pur auf Ochsentour in den kleinen Klubs unterwegs war und jeder die Befindlichkeit des anderen besser verstand als sein eigenes Drumherum. Engler ging mit den schönen Melodien von Ingo Reidl in seinen kleinen Pavillon, der dem Wohnhaus vorgelagert ist, guckte ins Grüne und fing an aus den Musikstücken Lieder zu machen und den Soundbaum mit Erzählungen aufzuputzen. Wie bei wenigen anderen Künstlern sind die Songs von Pur stets auch eine Art spiritueller Chronik der laufenden Ereignisse. Die musikalische Entsprechung von Tagebüchern. Basis für das musikalische Zusammenspiel von Pur ist die geniale Zusammenarbeit von Poplyriker Hartmut Engler und dem facettenreichen Komponisten und Keyboarder Ingo Reidl. Am Anfang ist das Wort. Das mag für die Bibel gestimmt haben, bei Pur ist die Musik zuerst da. Danach schreibt Hartmut Engler die Worte auf, die er später im Studio zu den Melodien stimmlich umsetzt und die ihm dann noch viel später irgendwo auf der Bühne dieses "besondere Glücksgefühl" verschaffen werden, 2 "wenn man vor Tausenden Menschen das interpretiert, was man sich allein daheim ausgedacht hat und man merkt: ja, wir haben es gepackt, wir berühren die Leute, wir treffen ihre Empfindungen." Die Zeit ist zurückgedreht: "Es hat mich diesmal einfach an früher erinnert. Wenn die Demosongs fertig waren und wir eine unbändige Lust verspürt hatten, sie auf der Stelle den besten Freunden vorzuspielen. He, das musst du hören!" Der amerikanische Musikjournalist Lester Bangs hat vor Jahren bereits über die Popkultur und ihre Protagonisten geschrieben: "Der echte Popstar hat eine Ahnung davon, was abseits seines eigenen, glitzernden Nährbodens abgeht." Niemand kann heute den Künstlern von Pur nachsagen, sie lebten in einem abgefahrenen Pop-Wolkenkuckucksheim, zwischen Rausch und Selbststilisierung. Das, was passiert, berührt, echauffiert, ist das Leben - und wird zur populären Musik von Pur umgearbeitet. "Da war auch plötzlich diese Begeisterung wieder da", sagt Engler, "die man sonst nur von ganz jungen kennt, dass man sich über jede gelungene Bridge, jede Notenfolge, die besonders ist, diebisch freuen kann und mit einer Art Lampenfieber an die Arbeit rangeht." Ereignisse, die in jüngster Vergangenheit passierten, sind die Wurzeln aus denen mit musikalischer Komplexität Vers und Refrain sprießen. Man mag es drehen wie man mag, am Ende wird eigenes Empfinden aufgearbeitet. Und nach einer harten Zeit fällt die neu gewachsene Kreativität auf fruchtbaren Boden. "Musikalisch", sagt Engler über die Arbeit, "haben wir bewusst auf Experimente verzichtet und uns sehr auf unsere Hauptinstrumente, auf Keyboards und zum ersten Mal vor allem kräftige Gitarren konzentriert. Ich finde das Album hat nicht so viele kleine Ausbrüche in andere Klangwelten, sondern hört sich an wie aus einem Guss." Obwohl von dem typischen, bereits legendär gewordenen Pur-Klang beherrscht, ist "Wünsche" ein durchaus schneller, frischer, im Gesamtkontext von Uptempos dominierter Longplayer. Die dicken Chorarrangements, die vollen Bläsersätze, die früher das eine oder andere Lied begleiteten, sind weg. "Alles ist extrem durchgängig", sagt Engler heute. Bei aller klaren Rhythmik - selbst zur Verblüffung der Band blieb die Intimität der Erzählsituation an einzelnen Stationen weiter erhalten: "Wir hatten Zeit viel herumzuprobieren, aber letztendlich sind wir dann doch auf den stringenten, einfachen Wegen geblieben." Mit einem Satz: "Wir haben diesmal alles auf den Punkt gebracht." Wenn schon die Texte bei "Wünsche" eine fast aufrührende Intimität vermitteln, sind sie nie exhibitionistisch. "Ich versuche Gemütszustände zu schildern, in denen sich viele Leute befinden können und die besondere Situationen widerspiegeln", sagt Engler. Er schreibt die Lyrics nicht aus einer momentanen Laune heraus, quasi als Katharsis des Augenblicks, sondern nach einer Weile der Beobachtung, eine Art Analyse der Situation. Allerdings: "Ich singe immer über Dinge, über die ich Bescheid weiß und über die ich Auskunft geben kann." Als letzter Song kam "Der geschenkte Tag" auf das Album "Wünsche". Akustisch, kurz, intim einfach gehalten nur mit Piano und Gesang. Das Credo wie schön die Welt doch sein kann, wenn man durch die dunklen Täler erstmal durchgelaufen ist: "In dieser durchgeknallten Welt, die selten Mal die Luft anhält, werd ich durch dich noch Optimist..." Auf der ganz anderen Seite der Gefühlsskala die erste Single-Auskoppeliung "Irgendwo": Ein Song, der durch seinen musikalischen Bruch zwischen Vers und Refrain zu etwas ganz Außergewöhnlichem wird und der im Endeffekt einen Schrei der Hoffnung 3 ausdrückt: "Irgendwo in dieser Welt liegt ein bisschen Glück versteckt und ich wünsch mir so ich hätt?s für mich entdeckt." Eine gute Weile länger zurück liegt die Entstehungsgeschichte von "Herzlich". In einem Satz fasst der Autor Engler den Inhalt aus der Sicht des Mannes so zusammen: "Das Mysterium des weiblichen Wesens wirklich zu ergründen ist eine schier unlösbare Aufgabe. Viele haben es versucht, viele sind gescheitert. Aber einfach lieben, lieben darf man die Frauen in all ihren Facetten." Ein Uptempo-Song, rockig unterstützt von kräftigen Gitarren. Gemeinsam mit Janine Meyer von der Band Luxuslärm singt Hartmut Engler das einzige Duett auf dem Album - "Die Beste". "Janine", ist die Band überzeugt, "verfügt über eine sensationelle Stimme und war tatsächlich die denkbar Beste für das Duett." "Ich hatte eine CD von Luxuslärm bekommen", sagt Engler und hab' die öfter gehört. Ich habe Janine später auf Mallorca getroffen und so sind wir ins Gespräch über das Duett gekommen. Sie singt auf der Platte auch einige Backingvocals." "Die Beste" ist eine Hymne von Pur geworden, eine Liebeserklärung an die Musik. Kein anderes Album von Pur aus den letzten Jahren ist vergleichbar authentisch wie das aktuelle. Engler entwirft textlich ein paar scharf geschnittene Episoden des Heute. Keine durchkonstruierten Leckereien für die Ohren, sondern Berichte aus den Untiefen des täglichen Lebens. Da geht der Sänger zum Beispiel tatsächlich regelmäßig in ein Altenheim um mit einer an Demenz erkrankten alten Dame Halma zu spielen. Aus diesem Spiel wird eine amüsante Shortstory im 4/4tel Takt. "Frau Schneider". In "Geliebt" geht es um das entscheidende Thema der meisten Theaterstücke, 99 Prozent aller Songs und vieler Bücher: Die unerfüllte Liebe. Eine selbst erlebte Ballade. "Herbst" ist ein Song, der sich nur vordergründig um die Jahreszeit dreht, die nach dem Sommer kommt und dennoch Aussicht auf weitere, bunte, wunderschöne Tage birgt. Sinnbildlich der zweite Vers: "Uns sind Geburten recht vertraut. Wir stehen an Särgen und man schaut wohin die eigenen Wege gehen. Und was die Aussicht verbaut." Optimistisch der Refrain: "Unser Frühling ist vergangen und der Sommer fast verweht. Doch der Herbst ist uns geblieben. Es ist noch lange nicht zu spät." Ein ruhiger Beat, der dieser besonderen Erzählform dient, begleitet den Song mit seinem Klangteppich. In "Kathrina" geht es um die Befindlichkeit eines jungen Mädchens: "Verbote, Gebote, die Werte an sich stehen in Frage, sind lächerlich. Hormone, Intimsphäre, Aufruhr und Frust - Lebenslust mit Handy als Vertrautem und dem Make up im Gepäck zieht sie los - ist unberechenbar." Hartmut, selbst Vater von zwei Jungen, kennt die geschilderte Problematik aus seinem Umfeld: Modell standen die heranwachsenden Töchter eines engen Freundes. "Menschlichkeit", im Midtempo, tritt offen und ehrlich dafür ein: "Das was uns führt, was uns berührt, ist Menschlichkeit." ?Viele haben über die Jahre im Umgang mit uns und unserem Umfeld festgestellt, dass es so liebenswürdig ?menschelt?. Wir sind miteinander erwachsen geworden und wenn ich ein Prinzip als das wichtigste im Umgang miteinander an andere, an junge, an ganz junge Erdenmenschen weitergeben würde, dann: lasst es menscheln, macht eure Fehler und verzeiht sie euch und den anderen. Daran kann man wachsen.? "Raus aus dem Schoss" im ungewohnten 6/8tel Takt, veranlasste die Band zu folgendem Kommentar im Booklet: ?Ein Tag, an dem deine Katze deinen Weltschmerz besiegt, ist ein guter Tag.? "Stell dich", wird nicht nur zur Aufforderung das Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen, sondern auch zu einem sprachlichen Experiment, das sich Engler leistet: Sieht man vom Refrain ab, fängt jeder Satz des Songs mit dem Wort "Stell" an. Rockig dagegen kommt der Song eines Mannes daher, der mit einer ?Alkohol getränkten? Depression zu 4 kämpfen hatte, aber sich dann doch wieder hochrappelt: "Freigekämpft und losgelöst, ich brauch dich nicht mehr", heißt es in einer Zeile von "Gesund". Zu den intimsten und berührend authentischsten Liedern, die Pur je produziert hat, gehört wohl "Winter 59", das Stück, das Hartmut seinem Bruder gewidmet hat - einem Bruder, den er nie kennen lernte und der dennoch immer an seiner Seite war. Typischer Midtempo-Popsong in bester Pur-Manier ist "Wiedersehen": Berührend, nachvollziehbar. "Ich habe als ich das schrieb nicht nur an Verliebte gedacht, die einander wieder treffen, in meinem Kopf war das Bild das Wiedersehens sehr viel allgemeiner, Menschen, die durch Schicksalsschläge, Kriege oder Mauern voneinander getrennt sind aber die Hoffnung trotzdem nicht aufgeben." Schließlich rundet "Wünsche" dieses außergewöhnliche Album ab. Sieben Wünsche, deren Erfüllung nicht allein physische Kraft oder wirtschaftliche Hilfe möglich machen, sieben Wünsche, die unserer Zeit entsprechen und vielen der Pur-Fans aus der Seele sprechen. "Wünsche" ist mehr als nur der Titelsong, es inspirierte die Band mit Hilfe dieses Liedes einen Anstoß zum Nachdenken zu geben und Aktionen zu starten, die vielleicht ein klein wenig mithelfen können, Hoffnungen zu wecken und Wünsche zu erfüllen. Im Leben des Mannes mag es wichtig sein einen Baum zu pflanzen, ein Haus zu bauen und seinem Sohn, sagen wir, das Fußballspielen beizubringen. Im Laufe der Karriere einer Band ist es wichtig hin und wieder mal außer der Reihe Zeichen zu setzen und besondere Stücke zu produzieren. Letztendlich ist Pur dies jetzt gelungen: Mit größter Differenziertheit der Songs für sich, schuf die Band ein opulentes Ganzes, exorbitant in Musikalität und Sprachschöpfung, eine Reflektion auf das Spiel mit den Erwartungen, die Parität von populär und programmatisch. Ein Pur Album, vielleicht das Pur-Album.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
NUK Baby Rose Starter-Set, 5-teilig, blau, Attr...
Top-Produkt
17,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Zur Geburt eine Freude machen, ist jetzt ganz leicht: Mit dem NUK Baby Blue Starter Set aus der beliebten NUK Baby Blue Kollektion. Das Set überzeugt durch seine niedliche Gestaltung und zarten Farben. Die liebevolle Designwelt in klassischem Blue strahlt mit jedem Motiv Wärme und Geborgenheit aus. Die aufeinander abgestimmten Produkte sind in einer attraktiven Geschenkbox mit Sichtfenster und Tragegriff verpackt - eine perfekte Geschenkidee, die kleinen Mädchen und Jungen und ihren Eltern ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird. Die NUK First Choice Babyflasche NUK First Choice ist seit vielen Jahren die erste Wahl für eine Flaschenernährung nach dem Vorbild des Stillens. Mit NUK First Choice+ ist es gelungen, der Natur noch näher zu kommen - für eine gesunde Kieferentwicklung und ein Trinkgefühl wie an der Mutterbrust. natürlich und kiefergerecht - die besondere NUK Form ist der Mutterbrust beim Stillen nachempfunden. Sie lässt der Zunge und dem Kiefer Ihres Babys

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sozioökonomische Konsequenzen der Fertilität
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander Schulze untersucht im vorliegenden Buch die finanziellen Folgen der Geburt von Kindern. Wir alle haben hierzu mehr oder minder klare Vorstell- gen. Je mehr Kinder in einem Haushalt leben, desto schlechter die wirtschaft- che Lage der Familien, darauf laufen unsere Meinungen meist hinaus. Wir st- zen uns dabei auf viele öffentliche Berichte und auf wenige Daten aus Qu- schnittsuntersuchungen. Sie belegen in der Tat, dass im Allgemeinen Familien mit steigender Kinderzahl schlechter finanziell ausgestattet sind. Ob dies aber tatsächlich mit der Geburt von Kindern zusammen hängt - oder nicht etwa Fa- lien in schlechterer Lage mehr Kinder bekommen oder vielleicht jahrelang - rück liegende schlechte Berufschancen der Eltern dafür verantwortlich sind - das können wir gar nicht wissen. Denn es lagen bisher keine Längsschnittstudien vor, die den direkten Einfluss von Geburten und Geburtenfolgen auf die fin- zielle Ausstattung der Familien erforschten. Obwohl wir im Grunde im Dunkeln tappen, sind Annahmen hierüber Grundlage vieler familienpolitischer Maßnahmen zur Familienförderung. So - ruht unter anderem die Kindergeldprogression auf der Vermutung, dass der Wohlstand von Familien besonders dann leidet, wenn mehr als zwei Kinder zur Welt kommen. Diese Annahme ist schlicht falsch, wie die empirische Län- schnittuntersuchung von Alexander Schulze zeigt. Vielmehr ist es die erste - burt, die dramatische finanzielle Auswirkungen hat, nicht die dritte und weitere. Was die vorliegende Schrift also besonders auszeichnet, sind Ergebnisse, die für die heutige öffentliche und politische Diskussion um die Familie von eminenter Bedeutung sind. Sie korrigieren manch falsche, selbst von Ministerien verbreitete Vorstellungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Spielbogen mit 3-D-Activity-Decke Bär Bruno
Bestseller
47,99 € *
zzgl. 1,95 € Versand

Die kuschelweiche 3-D-Activity-Decke aus der Bruno Kollektion von Fehn ist der perfekte erste Spielplatz für kleine Weltentdecker. Bruno der Bär und sein Freund Sammy der Sägefisch können es kaum erwarten mit dem Nachwuchs auf Entdeckertour zu gehen. ab Geburt geeignet Größe: Ø 85 cm mit 5 abnehmbaren Spielsachen Rassel, Quietsche, Beisser, Glöckchen, Spiegel und Raschelpapier Die Liegefläche ist kuschelweich und komfortabel gepolstert. Verschiedene Materialien und Oberflächen laden zum Fühlen, Kuscheln und Schmusen ein. Fürs Baby gibt es vieles zu entdecken: Verborgenes Raschelpapier weckt den Tastsinn und die Rassel im Arm des Bären sorgt für Überraschung. Im abnehmbaren Spiegel können die Kleinen spielerisch sich selbst entdecken. Lauschen, Beobachten, Greifen – die tollen Spielzeuge an den Bögen sind für kleine Babyhände leicht zu erreichen und fördern den Greif- und Tastsinn sowie erste Hand-Auge-Koordination. Dank praktischer Befestigungsringe sind die kleinen Spielzeuge ganz leicht abnehmbar und sorgen für Spaß zuhause und auch unterwegs. Die Bögen lassen sich nach Bedarf an- und abklicken. So können kleine Entdecker die Decke in verschiedenen Wachstumsphasen zum Spielen, Liegen, Krabbeln und Sitzen benutzen.

Anbieter: baby-walz
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus
19,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Empfohlen vom Fachverband für Hausgeburtshilfe DFH e.V. und Doulas in Deutschland DiD e.V.23 Familien haben berührende Hausgeburten erlebt und teilen diese schweren und schönen Stunden. Geburtsberichte, Interviews und Statements beantworten Fragen zur natürlichen Geburt und zum Elternsein. Im Buch finden sich außerdem praktische Tipps zur Planung einer außerklinischen Geburt und dem Wochenbett bei einer Hausgeburt.Ein informativer Teil räumt mit Vorurteilen und Mythen auf, und zeigt, wodurch eine Hausgeburt sicher ist.Wichtige Fragen wie die Schmerzbewältigung ohne Medikamente werden ebenso behandelt, wie eine Doula-Begleitung und die Rolle des Vaters. Anschaulich und bewegend machen die Erfahrungsberichte Mut, eine Hausgeburt zu erwägen.Das Buch Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus richtet sich sowohl an Familien mit Kinderwunsch als auch an Hebammen in der Ausbildung, die sich mit dem Thema der Hausgeburtsbetreuung näher beschäftigen möchten. Außerdem bietet das Buch für Mütter die Möglichkeit, die eigenen Geburten noch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Portraits vieler Geburtshäuser und die aktuelle Situation der Hausgeburtshebammen in Deutschland runden das Buch ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hängedekoration mit Engel und Glasperlen aus Me...
Aktuell
8,41 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hängedekoration mit Engel und Glasperlen aus Metall weiß 73cmDiese schicke Hängedekoration verschönert Ihre Wohnung rund ums ganze Jahr. Sie ist neutral in weiß gehalten, hat einen Engel, 6 Glasperlen. Eine schöne Geschenkidee nicht nur zur Weihnachtszeit, passend zu jedem Anlass, zb Hochzeit, Geburtstag, Geburt, und vieles mehr.BOLTZE Gruppe GmbHAlte Landstraße 42D-22145 Braak Länge: ca 73 cmEngel: ca 11x5cmGlasperlen: 1,5cmMaterial: Glas, Metall

Anbieter: Mega-Einkaufspara...
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Empfohlen vom Fachverband für Hausgeburtshilfe DFH e.V. und Doulas in Deutschland DiD e.V. 23 Familien haben berührende Hausgeburten erlebt und teilen diese schweren und schönen Stunden. Geburtsberichte, Interviews und Statements beantworten Fragen zur natürlichen Geburt und zum Elternsein. Im Buch finden sich ausserdem praktische Tipps zur Planung einer ausserklinischen Geburt und dem Wochenbett bei einer Hausgeburt. Ein informativer Teil räumt mit Vorurteilen und Mythen auf, und zeigt, wodurch eine Hausgeburt sicher ist. Wichtige Fragen wie die Schmerzbewältigung ohne Medikamente werden ebenso behandelt, wie eine Doula-Begleitung und die Rolle des Vaters. Anschaulich und bewegend machen die Erfahrungsberichte Mut, eine Hausgeburt zu erwägen. Das Buch Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus richtet sich sowohl an Familien mit Kinderwunsch als auch an Hebammen in der Ausbildung, die sich mit dem Thema der Hausgeburtsbetreuung näher beschäftigen möchten. Ausserdem bietet das Buch für Mütter die Möglichkeit, die eigenen Geburten noch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Portraits vieler Geburtshäuser und die aktuelle Situation der Hausgeburtshebammen in Deutschland runden das Buch ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reiseführer Zentralasien - KULTURSCHOCK PAKISTA...
Beliebt
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Pakistan ist ein Land, das beinahe täglich in den Nachrichten auftaucht, und dennoch verstehen nur wenige die Vorgänge in diesem Land. Vielen ist die pakistanische Kultur fremd, die Sitten sind ungewohnt und die religiösen Konflikte rätselhaft. Der komplett aktualisierte Pakistan-Kulturführer hilft dabei, eine Gesellschaft im Umbruch zu verstehen, in der Geschlechtertrennung und konservativer Islam genau so selbstverständlich sind wie Bildungsstreben und moderne Industrie. Er räumt auf mit den Klischees von engstirnigen Fundamentalisten und wilden Stammeskriegern und zeigt, dass man in Pakistan faszinierende historische Vielfalt und lebensfrohe, gastfreundliche Menschen findet. Die Bücher der Reihe KulturSchock (ausgezeichnet von der Internationalen Tourismusbörse 2010 mit dem Preis „Besondere Reiseführer-Reihe”) skizzieren Hintergründe und Entwicklungen, Geschichte und Politik, Alltag und Religion, um heutige Denk- und Lebensweisen zu erklären, um eine Orientierungshilfe im fremden Alltag zu sein. Sie möchten dazu beitragen, dass wir die Gesetzmäßigkeiten des Kulturschocks begreifen, ihn ein wenig vorwegnehmen können und Vorurteile abbauen. Denn je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen. Aus dem Inhalt: Geschichtlicher Hintergrund: von den Hochkulturen über die Geburt Pakistans bis zur heutigen politischen Situation Traditionelle Verhaltensmuster: Verschleierung, Ehre und Schande, Trennung der Geschlechter Kulturelle Vielfalt: die verschiedenen Ethnien und ihre Sprachen Glaube: Heiligenverehrung und Wallfahrten, Mystiker und Fundamentalisten Schauen, Handeln, Teetrinken, Unterhalten: der Bazar als soziales und wirtschaftliches Zentrum

Anbieter: Globetrotter
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Frausein zur Ehre Gottes
14,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gottes Herrlichkeit in allen Bezügen des Lebens zu reflektieren ist das Herzensanliegen vieler Christinnen. Wie aber können sie im Stimmengewirr um die biblische Stellung der Frau einen Lebensentwurf finden, der Gott ehrt? Für Frauen aus verschiedenen Kulturen wird er unterschiedlich ausfallen müssen. Beim Nachzeichnen des biblischen Frauenbildes vor dem Hintergrund der damaligen Kulturen ergeben sich überraschende Erkenntnisse und Orientierungshilfen, nach denen Frauen in den Kulturen unserer Zeit ihr Leben zu Gottes Ehre gestalten können. Männer können dazu einen entscheidenden Beitrag leisten. 'Keine Studie zum Dienst der Frau in der Gemeinde vereint Erkenntnisse aus humanmedizinischer, interkultureller, historischer und biblischer Sicht so gut wie die von Frau Dr. Schmalenbach. Als Ärztin, Missionarin, Theologin, Ehefrau und Mutter hat sie dazu auch die besten Voraussetzungen. Wer diese Untersuchung ernst nimmt, wird seine Stellung zum Dienst der Frau neu bedenken müssen. Besonders dankbar bin ich dafür, dass sie bisher nicht bedachte Perspektiven für die Auslegung schwieriger Bibelstellen aufzeigt. Niemand, der mit dieser Frage zu tun hat, sollte an dieser Darstellung vorbeigehen.' Dr. Egelkraut, Dozent u. Dekan i.R. der AWM Korntal Dr. med. Hanna-Maria Schmalenbach geb. Ellinger, geboren 1952 in Stuttgart, aufgewachsen in Frankfurt a. M. und Köln, dort 1971 Abitur. Studium der Medizin in Köln, dabei aktive Mitarbeit in der SMD und Hochschulbibelgruppe Köln. 1978 Approbation als Ärztin. Seit 1977 verheiratet mit Dr. med. Karl-Heinz Schmalenbach. 1979-1981 Assistenzärztin in der Tropenklinik Paul Lechler Krankenhaus Tübingen. 1981 Diploma in Tropical Medicine and Hygiene an der School of Tropical Medicine in Liverpool, UK. 1981/1982 5 Monate missionsmedizinischer Einsatz unter Totonakindianern in Mexiko gemeinsam mit dem Ehemann. 1982 und 1985 Geburten der Töchter, danach vorwiegend Tätigkeit als Mutter und Hausfrau. 1986 Promotion zum Dr. med. 1986-1999 Missionstätigkeit unter Totonakindianern in Mexiko mit der Familie: Begleitung des Unterrichts der Kinder über Fernschule, Mitarbeit in der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung, Gemeindegründung, Mitarbeiterschulung. 2000-2005 Masterstudium der Missiologie am deutschen Zweig der Columbia International University (Akademie für Weltmission) in Korntal, seit 2006 dort Tätigkeit als Dozentin für Missiologie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reiseführer Zentralasien - Reise Know-How Kultu...
Topseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Indien - faszinierend, vielschichtig und gefürchtet: Es gibt wohl nur wenige Länder, an denen sich die Gemüter so sehr scheiden. Das vor allem vom Hinduismus geprägte Land zeichnet sich einerseits durch eine facettenreiche, bunt schillernde und "exotische" Kultur aus und die Gastfreundschaft seiner Bewohner sucht seinesgleichen, andererseits machen die Überbevölkerung und daraus resultierende Probleme, die oft marode Infrastruktur und gewisse Eigenarten der Inder vielen Besuchern den Aufenthalt schwer. Der ständige Wechsel von positiven und weniger positiven, gar schockierenden Erlebnissen unterwirft viele Reisende einem Wechselbad der Gefühle. Was hilft, das emotionale Pendel nicht zu sehr in eine Richtung ausschlagen zu lassen, ist Wissen - Wissen um das "Warum", das dem Verhalten der Gastgeber zugrunde liegt, Wissen, das Missverständnissen vorbeugt und Toleranz weckt. Auf das mysteriöse Kastenwesen und das Verhältnis zwischen den Geschlechtern geht der jahrelang Indien-erprobte Autor ebenso ein wie auf indische Geschäftspraktiken, Tischsitten und die durch die Globalisierung befeuerten Kontraste zwischen Moderne und Tradition. Dazu: 22 Seiten Verhaltenstipps von A bis Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ... ++++ Aus dem Inhalt: - Die Kasten: Hierarchie durch Geburt? - Glaube und Aberglaube - Die Großfamilie: der Zentralpunkt des Lebens - Zu Gast: "Iss, trink, hab' Spaß!" - Auf dem Basar: Handeln und Feilschen - Die indische Hygiene: der wunde Punkt? - Stadt und Land: zwei Welten - Korruption und Bürokratie: eine Bruderschaft der Mogelei? - Nonverbale Kommunikation - Freundschaften: East meets West - Regen ohne Ende: der Monsun ++++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen. REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

Anbieter: Globetrotter
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Gesellschaftliche Rezeption von Kindsmord in de...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Thematik des Kindsmords ist nicht nur für Historiker von grossem Interesse. Auch Juristen, Philosophen, Psychologen und nicht zuletzt Literaturwissenschaftler forschen und publizieren unter den verschiedensten Aspekten zu diesem Gegenstand. Diese Faszination kann einerseits mit der Besonderheit des Verbrechens zusammenhängen, welches Schrecken und Abscheu auslöst. Eine Mutter, die ihr eigenes Kind ermordet wird und wurde immer als eines schrecklichsten und auch unnatürlichsten Delikte angesehen. Anderseits ist dieses Thema aber, im Gegensatz zu einigen anderen mit denen sich Historiker beschäftigen, immer noch hochaktuell. Besonders in den letzten Jahren erschienen in der Berichterstattung immer wieder Fälle von Müttern, die ihre Säuglinge umbrachten und die Leichen verbargen. Die politische Diskussion, welche das Publik werden von solchen Fällen in der Regel nach sich zieht, weist sehr interessante Parallelen zu Vorschlägen auf, welche in dieser oder ähnlicher Form schon sehr lange Zeit vorher gemacht wurden. Die Einführung von so genannten Babyklappen und die Möglichkeit anonymer Geburten, wurde in der Gestalt von Findelhäusern und Gebäranstalten schon von Reformern der Aufklärung diskutiert. Die heutige gesellschaftliche Debatte scheint sich, trotz des grundsätzlichen Wandels vieler Voraussetzungen, also in einigen Punkten mit jener der Frühen Neuzeit zu überschneiden und immer noch von ihren Ideen zu zehren. In der vorliegenden Arbeit soll sich nun mit der Frage befasst werden, wie die gesellschaftliche Rezeption von Kindsmord in der Frühen Neuzeit aussah. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf dem aufklärerischen Diskurs gegen Ende des 18. Jahrhunderts liegen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Reiseführer Südostasien - RKH KULTURSCHOCK PHIL...
Beliebt
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

KulturSchock Philippinen ist der informative Begleiter, um die Philippinen und ihre Bewohner besser zu verstehen. Er erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt. Eine Welt aus Wasser und Land - auf den 7107 Inseln des Archipels zeigt sich die Lebensart der Menschen extrem vielschichtig. Bedingt durch eine lange Kolonialzeit findet man auf den Philippinen sowohl Spuren der westlichen wie der östlichen Kultur. Um Investoren und Touristen zu locken, wirbt man gerne mit den Folgen der weltweit längsten Kolonialzeit, die zweifellos das Verhalten und Wertesystem der Menschen beeinflusst hat. Doch die westlich geprägte Komponente ist sehr oft Putz, Fassade einer ethnisch stark gemischten Gesellschaft mit Ursprüngen in vielen Teilen Asiens – und Europas. Wer in dem landschaftlich ausgesprochen reizvollen Land unterwegs ist, erlebt ein kulturelles Gemenge der besonderen Art. Besucher der philippinischen Inselwelt stellt der Kultur-Spagat vor die spannende Herausforderung, hinter der vermeintlich vertrauten, westlichen Fassade die asiatischen Wurzeln zu erkennen, um nicht über sie zu stolpern. Dieser Band bietet nicht nur einen kompakten Einblick in Geschichte und Gegenwart des Landes, sondern zeigt mit viel Einfühlungsvermögen auch Hintergründe der aktuellen gesellschaftspolitischen Problemfelder auf und macht dabei Lust, die gastfreundlichen Menschen selbst kennenzulernen. Aus dem Inhalt: Rote Mützen, roher Reis, Kanonendonner - die erste Begegnung Pinatubo - ein Vulkan mischt sich ein Glaube und Aberglaube Feste, Bräuche, Traditionen Wasserbüffel und Mega-Malls: zur Wirtschaftslage und Konjunktur Die soziale Pyramide, Privilegierte und Unterprivilegierte Fremde im eigenen Land - ethnische Minderheiten Separatismus, Terrorismus und Kriminalität „Malakas“ und „maganda“ - Mann und Frau Der Lebenszyklus: Geburt, Jugend, Alter, Tod Flüssige und rauchende Laster: zum Umgang mit Genussmitteln Das Leben ist ein Spiel - mancher verspielt es „Haben Sie schon gegessen?“ - Gastfreundschaft Reisen geht durch den Magen: Ess- und Trinkkultur Umgang mit Behörden und Polizei Schlagzeilen aus dem „wilden Osten“ - die Sicherheitslage Autor/in: Albrecht G. Schaefer ISBN: 9783831726646 1. Auflage 2017 360 Seiten Gewicht: 406 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus
19,70 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Empfohlen vom Fachverband für Hausgeburtshilfe DFH e.V. und Doulas in Deutschland DiD e.V. 23 Familien haben berührende Hausgeburten erlebt und teilen diese schweren und schönen Stunden. Geburtsberichte, Interviews und Statements beantworten Fragen zur natürlichen Geburt und zum Elternsein. Im Buch finden sich außerdem praktische Tipps zur Planung einer außerklinischen Geburt und dem Wochenbett bei einer Hausgeburt. Ein informativer Teil räumt mit Vorurteilen und Mythen auf, und zeigt, wodurch eine Hausgeburt sicher ist. Wichtige Fragen wie die Schmerzbewältigung ohne Medikamente werden ebenso behandelt, wie eine Doula-Begleitung und die Rolle des Vaters. Anschaulich und bewegend machen die Erfahrungsberichte Mut, eine Hausgeburt zu erwägen. Das Buch Hausgeburt und Gebären im Geburtshaus richtet sich sowohl an Familien mit Kinderwunsch als auch an Hebammen in der Ausbildung, die sich mit dem Thema der Hausgeburtsbetreuung näher beschäftigen möchten. Außerdem bietet das Buch für Mütter die Möglichkeit, die eigenen Geburten noch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Portraits vieler Geburtshäuser und die aktuelle Situation der Hausgeburtshebammen in Deutschland runden das Buch ab.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Greifling Ball Space aus Holz
Empfehlung
17,99 € *
zzgl. 1,95 € Versand

Der elastische Greiflingsball Space von Selecta fördert die sensorischen Fähigkeiten des Babys. Nach dem Knautschen und Drücken findet er immer wieder in seine ursprüngliche Form zurück, das weckt die Neugier des Kindes. Greiflingsball Space Durchmesser: ca. 12 cm mit drei farbenfrohen Ringen im Innern macht beim Bewegen lustige Klapper-Geräusche ab Geburt aus Holz Dieses Spielzeug zum Greifen darf das Baby nach Herzenslust knautschen, drücken und in der Gegend herumrollen. Der kunterbunte, leichte Greiflingsball lässt sich an den vielen abgerundeten Perlenstäbchen ideal greifen. Die großen Öffnungen zwischen den Stäbchen machen das Anfassen leicht. Drei farbenfrohe Ringe im Inneren erzeugen beim Drehen und Rollen lustige Geräusche und belohnen den Nachwuchs für seinen eifrigen Einsatz beim Bewegen des Greiflings Space von Selecta.

Anbieter: baby-walz
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot